Ein Garten
Das wär's. Mit duftender Wiese. Einem kleinen Beet mit Gemüse und Kräutern. Obstbäumen, in deren Schatten man auf auf einer Bank sitzt und sich bei einem Radler oder einer Tasse Milchkaffee unterhält. Zwischendurch tief atmet und für einige Sekunden die Augen schließt, während derer die Lichtflecken auf den geschlossenen Lidern tanzen. Rundherum zwitschern Vögel, Zweige rauschen leise und weiter hinten tigert eine Katze durchs Gras.

[giardino, Montag, 28. Januar 2008, 13:20] 6355



diagonale, Montag, 28. Januar 2008, 13:33   (Permalink )
Ich bring meinen frisch gefüllten Picknickkorb mit!

bluetenstaub, Montag, 28. Januar 2008, 13:34   (Permalink )
Schön hier. :)

pappnase, Montag, 28. Januar 2008, 13:35   (Permalink )
jetzt sehne ich mich nach frühling.
(schneeglöckchen sind ja schon durchgebrochen.)

kid37, Montag, 28. Januar 2008, 13:46   (Permalink )
Grün ist fast so schön wie Blau. Ach was, schöner ;-)

bufflon, Montag, 28. Januar 2008, 14:08   (Permalink )
Ja, genau so. Ach ja, Frühling, wo bist du?

isabo, Montag, 28. Januar 2008, 15:32   (Permalink )
Oh, wie schön, ein Garten! *stellt einen Strauß Tulpen auf den Tisch*

monolog, Montag, 28. Januar 2008, 17:44   (Permalink )
Kräuterbeet und Bank unterm Baum, ach.

Ich back Ihnen einen Willkommenskuchen dazu, mit Obst Ihrer Wahl.

giardino, Montag, 28. Januar 2008, 17:50   (Permalink )
Oh ja, mit Zwetschgen bitte. Oder Himbeeren.

monolog, Montag, 28. Januar 2008, 18:12   (Permalink )
Zwetschgenkuchen kann ich, glaube ich, besser; Himbeeren kenne ich nur auf Torte.
Und viel Sahne drauf, Zwetschgen sind ja manchmal noch ein bisschen sauer.

Ihr grün hier, das gleicht übrigens ganz stark dem, das einer meiner nicht-virtuellen Räume irgendwann demnächst erhalten wird. Wohlfühlfaktor extrem hoch :)

giardino, Montag, 28. Januar 2008, 18:18   (Permalink )
Genau, Sahne gehört unbedingt dazu. Das mit dem Grün freut mich jetzt — ich würde es in meinem echten Wohnbereich ja eher nicht haben wollen ;-).

gabbiana, Montag, 28. Januar 2008, 21:12   (Permalink )
Schön ist es hier, fühle mich gleich richtig wohl.

monolog, Dienstag, 29. Januar 2008, 19:00   (Permalink )
Ich wurde auch etwas befremdet angeschaut, als ich den Farbton in einer Nasszelle anbringen wollte. Als ich darüber nachdachte, dass ich dann vermutlich Schimmelkulturen nicht so schnell entdecken würde, machte ich einen Rückzieher und wählte einen anderen Raum :)

lady grey, Dienstag, 29. Januar 2008, 09:41   (Permalink )
Hey, wie schön! Hallo Garten, hallo Katze, hallo Milchkaffee. Ich komm natürlich auch dazu und freu mich!

ichichich, Mittwoch, 30. Januar 2008, 14:05   (Permalink )
In Ihrem Garten schaue ich gerne mal vorbei.

giardino, Mittwoch, 30. Januar 2008, 15:01   (Permalink )
Sie als der ursprüngliche Landschaftsarchitekt sind natürlich auch ganz besonders willkommen!

arboretum, Donnerstag, 31. Januar 2008, 23:22   (Permalink )
Unsereins ist ja schon hier. :-)
Ich spende dann bei Bedarf ein wenig Schatten, wenn's recht ist.

siria, Montag, 4. Februar 2008, 00:19   (Permalink )
Fast muss ich mich schämen, weil ich in so einer Wirklichkeit lebe - ein bisschen variiert, aber immer noch ziemlich paradiesisch. Allerdings tigern gleich zwei Katzen herum und es gibt selbstgemachten Apfelwein oder Tee...
Vielleicht darf ich Sie mal einladen?

giardino, Montag, 4. Februar 2008, 12:04   (Permalink )
Soweit kommt's noch, dass man sich seines Glücks schämen müsste, Frau Siria. Und gegen zwei Katzen und selbstgemachten Apfelwein wüsste ich auch nichts einzuwenden. :)